Fachbeiträge Unternehmensthemen

Aktuell und informativ.

9. May 2020
Corona-Krise: Unterstützung für Startups / Teil 9

(Stand 9. Mai 2020)

Allgemein
Nachdem seit Ausbruch der Covid-Krise zahlreiche Unterstützungsprogramme geschaffen wurden, kommen neu auch die sogenannten Startup-Unternehmen zum Zuge. Dazu können Bürgschaftsanträge ab 7. Mai bis am 31. August 2020 eingereicht werden.
 

27. April 2020
Neue Bestimmungen der COVID-19-Stundung

(Stand 27. April 2020)

Allgemein
Trotz weitreichenden finanziellen Unterstützungsmassnahmen des Bundes muss leider davon ausgegangen werden, dass zahlreiche Unternehmen in den folgenden Monaten in existentielle Nöte kommen werden. Daher hat der Bundesrat im Notrecht neue Bestimmungen einer "COVID-19-Stundung" per sofort in Kraft gesetzt.
 

20. April 2020
Corona-Krise: Massnahmen für Klein- und Mittel-Unternehmen (KMU) / Teil 7

(Stand 20. April 2020)

Allgemein
Am Donnerstag den 16. April hat der Bundesrat wie erwartet erste Lockerungen des Lockdowns bekannt gegeben. So können unter anderem Coiffeure oder Gartengeschäfte ab dem 27. April wieder öffnen und auch die Schulen sollen ab 11. Mai wieder durchgehend auftun. Trotz dieser guten Nachricht gibt es nach wie vor nahezu täglich neue Notbestimmungen für KMUs.
 

14. April 2020
Rekurse gegen negativen Entscheid einer Kurzarbeitsentschädigung (KAE)

(Stand 14. April 2020)

Allgemein
Seit dem Corona-Lockdown vom 16. März hat sich in der Schweiz die Kurzarbeitsentschädigung als das wichtigste Instrument herausgestellt. Die Grundidee der KAE ist, dass bei scharfen, aber relativ kurzen Einbrüchen aufgrund eines externen Schocks vorübergehende Arbeitsausfälle entschädigt werden. Dabei wird 80% des Lohnausfalls von der jeweiligen kantonalen AHV Ausgleichkasse bezahlt. Gemäss aktuellen Umfragen haben bereits 43% der KMUs Kurzarbeit beantragt und weitere 8% planen dies noch. Unter dieser Vielzahl von Gesuchen befinden sich vermehrt negative Bescheide der kantonalen AHV-Ausgleichskassen.
 

11. April 2020
Corona-Krise: Massnahmen für Klein- und Mittel-Unternehmen (KMU) / Teil 5

(Stand 11. April 2020)

Allgemeine Entwicklung
Erstmals seit Beginn der Corona-Krise hat der Bundesrat erste Lockerungen des Lockdowns in Aussicht gestellt. Diese Lockerungen sollen ab dem 26. April schrittweise eingeführt werden, allerdings werden noch viele weitere Wochen vergehen bis zu einer Art Normalität.
 

6. April 2020
Corona-Krise: Massnahmen für Klein- und Mittel-Unternehmen (KMU) / Teil 4

(Stand 6. April 2020)

Eine neue Welt ist am Entstehen
Nachdem die Schweiz Mitte März von einer regelrechten Corona-Schockwelle erfasst wurde, ist in der Zwischenzeit eine neue Art von Normalität eingekehrt. Diese neue Welt erfasst zu gleichen Teilen die gesamte Gesellschaft, sowie Politik und Wirtschaft. Für jedes KMU heisst es daher, sich bereits jetzt auf diese neue Welt vorzubereiten.

28. March 2020
Corona-Krise: Massnahmen für Klein- und Mittel-Unternehmen (KMU) / Teil 3

(Stand 28. März 2020)

Die Schweiz befindet sich in der dritten Woche des staatlich verordneten Lockdowns. Nach wie vor überschlagen sich die Ereignisse und nahezu täglich werden neue Hilfsprogramme für KMUs geschnürt.

22. March 2020
Corona-Krise: Massnahmen für Klein- und Mittel-Unternehmen (KMU) / Teil 2

Am Freitag den 20. März hat der Bundesrat weitere einschneidende Massnahmen gegen die Corona-Krise bekannt gegeben. Darunter sind auch neue Möglichkeiten und Handlungsfelder für KMUs geschaffen worden, um die wirtschaftlichen Folgen der Krise abzufedern.

14. March 2020
Corona-Krise: Massnahmen für Klein- und Mittel-Unternehmen (KMU)

Schon längst hat die Corona-Krise unser Alltageleben mit voller Wucht erfasst. In Bezug auf die Wirtschaft hat der Bundesrat ebenfalls diverse Sofortmassnahmen eingeleitet. Es stellt sich somit die Frage, was für Möglichkeiten und Handlungsfelder jedes einzelne Unternehmen hat.

16. August 2019
Unternehmemssteuerreform III – Welche Vorkehrungen sind zu treffen?

Ausgangslage
Am 19. Mai 2019 hat der Souverän mit einem deutlichem Ja die vorgelegte Unternehmenssteuerreform III angenommen. Diese Reform wird bereits ab 01.01.2020 anwendbar sein. Sind daraus nun konkrete Vorkehrungen zu treffen? Und bis wann müssen diese Vorkehrungen getroffen werden? Vorliegender Artikel versucht auf diese nicht ganz einfachen Fragen einige Antworten zu geben.

12. August 2019
Annahme der Unternehmemssteuerreform III – Was Nun?

Ausgangslage
Am 19. Mai 2019 hat der Souverän mit einem deutlichen Ja die vorgelegte Unternehmenssteuerreform III angenommen. Diese neuen Regelungen werden bereits ab 1. Januar 2020 gelten. Was genau bedeutet dies nun für Schweizer Unternehmen? Wird die Steuerbelastung generell höher oder doch eher tiefer? Und was für Auswirkungen sind für Aktionäre zu erwarten? Vorliegender Artikel versucht auf diese nicht ganz einfachen Fragen einige Antworten zu geben.

28. February 2019
Startup-Unternehmen und Treuhand

Definition Startup
Innert wenigen Jahren hat sich der Begriff ‚Startup‘ in der täglichen Wirtschaftspresse etabliert. Was aber genau ist ein Startup? Denn nicht jedes neu gegründete Unternehmen wird auch als Solches bezeichnet. Grundsätzlich stehen zwei Merkmale im Vordergrund: einerseits eine innovative, resp. neuartige Geschäftsidee und andererseits ein hohes Wachstumspotenzial. Daher sind die Startup-Unternehmen oft im Bereich des Internets oder der Technologie aufzufinden.

27. November 2018
Unternehmenssteuerreform III

Ausgangslage / Rückblick

Basierend auf jahrelangem ausländischen Druck bezüglich diverser Schweizer Unternehmens-Steuerpraktiken und -Privilegien (u. a. Holdingprivileg / Besteuerung Schweizer Unternehmen mit überwiegend ausländischem Geschäftsmodell) wurde im Februar 2017 die damals ausgehandelte UST III vom Souverän abgelehnt. Die daher notwendige Neufassung wurde an der diesjährigen Herbstsession vom Parlament verabschiedet. Diese neue Vorlage versucht die bisherigen Schwachstellen zu beseitigen und dürfte im Mai 2019 zu einer erneuten Abstimmung führen.

30. March 2018
Mitarbeiter-Aktien: Chance und Risiko Zugleich

In der Praxis sind immer häufiger Mitarbeiter-Aktien-Programme anzutreffen. Dies hat verschiedene Gründe. Denn einerseits kann dadurch die Liquidität des Arbeitgebers geschont werden und zudem kann der Mitarbeiter übermässig profitieren vom Erfolg seiner Firma. Diese Erfolgsaussichten wiederum können zu überdurchschnittlichen Leistungen führen. Solche Instrumente werden daher oft bei sogenannten Startups angewendet.

25. December 2017
Einsatz einer Holding im Rahmen der Unternehmens-Nachfolge

Im Rahmen von Unternehmens-Nachfolgelösungen wird oft die Struktur einer Holding-Gesellschaft verwendet. Was aber hat es genau damit auf sich? Was sind deren Vor-, resp. Nachteile?

Um unsere Website stetig zu verbessern und aus technischen Gründen setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden. Datenschutzerklärung & Impressum
Akzeptieren